Hier beginnt München. Das echte München. Zwischen Marienplatz, Sendlinger Tor und Stachus liegt das Hackenviertel. Wer München verstehen will, sollte einen Tag lang durch die verwinkelten Straßen des Viertels fanieren und das Nebeneinander von Alt und Neu auf sich wirken lassen. Und die Menschen kennenlernen, die im Hackenviertel leben und arbeiten. Manche seit Jahrzehnten, andere erst seit einigen Jahren. Da gibt es alteingesessene Fachgeschäfte neben dem poppig-kreativen Souvenir-Shop, gemütliche Cafés neben edlen Restaurants, historische Fassaden neben schlichten Neubauten – das Leben in all seinen Facetten. Man kennt sich, man grüßt sich. Das Hackenviertel ist neugierig geblieben, kein Museum. Traditionen werden gewahrt – doch man lebt nicht in der Vergangenheit, vielerorts wird feißig an der Zukunft gewerkelt. Stillstand? Gibt es nicht. Jemand fragt nach dem Weg. „Kommen’s, ich bring Sie hin! Es ist nicht weit“, antwortet eine freundliche Dame. So geht’s zu im Hackenviertel. Leger, ohne Hatz. Münchnerisch eben.

This is where Munich begins. Walk through the crooked streets to better observe: former court purveyors next door to the hippest place that opened last year, historic buildings beside austere modern architecture. Traditions thrive here without stifing innovation and change, and a certain familiarity yet continues. A genuine Munich neighborhood.